Menu
Menü
X

Der Kirchenvorstand

Bei den Kirchenvorstandwahl am 26. April 2015 wurde in der Erlösergemeinde ein neuer Kirchenvorstand gewählt, der am 13. September 2015 in sein Amt eingeführt wurde. Zusammen mit Pfarrerin Katharina Wegner ist der Kirchenvorstand für die Geschicke unserer Gemeinde verantwortlich.

Die Aufgaben des Kirchenvorstandes bestehen unter anderem in der Gestaltung des Gemeindelebens. Das Herzstück seiner Arbeit ist es somit, Menschen zur christlichen Gemeinschaft einzuladen. Dazu gehören die Gottesdienste und alle anderen Gemeindeangebote.

Der Kirchenvorstand hat Personalverantwortung: bei der Besetzung der Pfarrstelle, bei der Dienstaufsicht über Angestellte der Gemeinde, bei der Gewinnung und Begleitung ehrenamtlich tätiger Frauen, Männer und Jugendlicher. Da die Erlösergemeinde Trägerin des Kinder- und Beratungszentrums Sauerlands (KBS) (link) ist, hat der Kirchenvorstand auch die entsprechenden Trägeraufgaben wahrzunehmen.

Schließlich kümmert er sich um die kirchlichen Gebäude, Grundstücke und um die Finanzen der Gemeinde. Der Blick „über den Kirchturm“ hinaus gehört auch noch dazu. Die Erlösergemeinde ist Teil des Ev. Dekanats Wiesbaden (link) mit seiner Dekanatssynode und Teil unserer hessen-nassauischen Landeskirche (EKHN) (link) mit ihren vielfältigen Einrichtungen und Angeboten.

Der Kirchenvorstand trifft sich in der Regel einmal monatlich zur Sitzung. Dort werden anstehende Fragen diskutiert und Entscheidungen getroffen. Die Mitglieder engagieren sich darüber hinaus in der Arbeit in Ausschüssen, zum Beispiel für Finanzen, zur Ökumenischen Gemeinschaft in Dotzheim oder für Bauangelegenheiten. Außerdem wirken Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen in Gottesdiensten mit und sind ehrenamtlich an Aktivitäten der Kirchengemeinde beteiligt

top